Springe zum Inhalt

Osteopathie Krankenkasse

Welche Kassen übernehmen aktuell wie viel an Osteopathie?
Was zahlt die Krankenkasse bei Osteopathie? (c) fotolia.com / JPC-PROD

Lange Zeit war das Thema „Osteopathie Krankenkasse“ wie bei anderen Naturheilverfahren auch für eine gesetzliche Krankenkassen ein nahezu unbetretener Kontinent. Dies hat sich in den vergangenen Jahren gründlich geändert. Nicht zuletzt auf Grund der vielen nachgewiesenen Heilerfolge und der wachsenden Popularität gehören osteopathische Behandlungen heute zu den gefragtesten Zusatzleistungen in der GKV.

Viele Krankenkassen übernehmen im Rahmen einer freiwilligen Satzungsleistung oder in Form von Bonusprogrammen oder Gesundheitskonten auch osteopathische Behandlungen. Die Behandlungskosten werden zu einem hohen prozentualen Anteil mit jeweiligen jährlichen Höchstgrenzen übernommen. Weitere Beschränkungen sind in der maximalen Anzahl an Konsultationen bzw. Heilbehandlungener sowie im maximalen Zuschuss für eine Einzelsitzung festgelegt.

Voraussetzungen für Kostenübernahme

Als generelle Voraussetzung für eine Kostenübernahme muss eine ärztliche Bescheinigung / Überweisung vom Allgemeinmediziner, einem Fach- oder Hausarzt vorliegen. Der osteopathische Therapeut, welcher die Heilbehandlung ausführen soll, muss für eine Kostenübernahme über eine anerkannte berufliche Qualifikation verfügen. Im Allgemeinen reicht die Mitgliedschaft in einem der anerkannten Berufsverbände für Osteopathen aus.

 

Übersicht Osteopathie + Krankenkasse

In der folgenden Liste wird jede Krankenkasse aufgeführt, welche sich aktuell an den Behandlungskosten für Osteopathie beteiligt. Die Spannbreite bei den Osteopathie-Leistungen ist relativ groß. Ein genauer Krankenkassenvergleich im bereich Osteopathie lohnt sich daher, wenn man als Kassenpatient die Osteopathie-Behandlungen nicht aus eigener Tasche bezahlen möchte.  Grundlage für diese Übersicht ist der Krankenkassentest des Branchendienstes krankenkasseninfo.de


Welche Krankenkasse zahlt Osteopathie ?

Krankenkassemax. Anzahl Sitzungenmax. Prozentsatzmax. Satz je SitzungMaximalbetrag
actimonda krankenkasse---keine Kostenübernahme
AOK Baden-Württemberg3 Sitzungen-40 EUR120 EUR pro Jahr
(im Rahmen Gesundheits-
konto)
AOK Bremen/Bremerhaven80% der Rechnung-300 EUR pro Jahr (im Rahmen des Programms '300 Euro Plus')
AOK in Hessen
3 Sitzungen100% der Rechnung50 EUR150 EUR pro Kalenderjahr (im Rahmen des Gesundheitskontos)
AOK Niedersachsen-80% der Rechnung-500 EUR pro Kalenderjahr (im Rahmen des Gesundheitskontos)
AOK NORDWEST4 Sitzungen80% der Rechnung40 EUR160 EUR pro Kalenderjahr
AOK PLUS3 Sitzungen90% der Rechnung60 EUR180 EUR pro Kalenderjahr
AOK Rheinland-Pfalz/Saarland6 Sitzungen-60 EUR250 EUR pro Kalenderjahr (im Rahmen des Gesundheitskontos)
AOK Rheinland/Hamburg---325 EUR pro Kalenderjahr (Teilnahme am Gesundheitsbudget und vigo select Kostenerstattung ist erforderlich)
AOK Sachsen-Anhalt4 Sitzungen -60 EUR240 EUR pro Kalenderjahr
atlas BKK ahlmann6 Sitzungen80% der Rechnung65 EUR390 EUR pro Kalenderjahr
Audi BKK4 Sitzungen -30 EUR120 EUR pro Kalenderjahr (im Rahmen des Gesundheitskontos)
BAHN-BKK-80% der Rechnung-200 EUR pro Kalenderjahr
BARMER---keine Kostenübernahme
BERGISCHE Krankenkasse---150 EUR pro Kalenderjahr (im Rahmen des Flexibonus)
Bertelsmann BKK-80% der Rechnung60 EUR400 EUR pro Kalenderjahr
BIG direkt gesund4 Sitzungen40 EUR160 Euro pro Kalenderjahr
BKK246 Sitzungen80% der Rechnung60 EUR360 EUR pro Kalenderjahr
BKK Achenbach Buschhütten3 Sitzungen 80% der Rechnung40 EUR120 EUR pro Kalenderjahr
BKK AKZO Nobel Bayern150 EUR pro Kalenderjahr (im Rahmen des Gesundheitskontos)
BKK Diakonie4 Sitzungen80% der Rechnung50 EUR200 EUR pro Kalenderjahr
BKK DürkoppAdler4 Sitzungen80% der Rechnung40 EUR160 EUR pro Kalenderjahr (im Rahmen des MaxiPlus Gesundheitskontos)
BKK EUREGIO6 Sitzungen80% der Rechnung60 EUR360 EUR pro Kalenderjahr
BKK exklusiv5 Sitzungen50 EUR250 EUR pro Kalenderjahr
BKK Faber-Castell & Partner6 Sitzungen80 % der Rechnung60 EUR 360 EUR pro Kalenderjahr
BKK firmus1 Sitzung-30 EUR30 EUR pro Kalenderjahr
BKK Freudenberg6 Sitzungen80% der Rechnung40 EUR240 EUR pro Kalenderjahr
BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER3 Sitzungen-40 EUR120 EUR pro Kalenderjahr
BKK HENSCHEL Plus4 Sitzungen80% der Rechnung40 EUR160 EUR pro Kalenderjahr
BKK Herkules3 Sitzungen80% der Rechnung40 EUR120 EUR pro Kalenderjahr
BKK HMR6 Sitzungen80% der Rechnung60 EUR360 EUR pro Kalenderjahr
BKK Linde---keine Kostenübernahme
BKK Melitta Plus3 Sitzungen80% der Rechnung50 EUR150 EUR pro Kalenderjahr
BKK Mobil Oilkeine Kostenübernahme
BKK PFAFF6 Sitzungen90% der Rechnung65 EUR 390 EUR pro Kalenderjahr
BKK Pfalz---keine Kostenübernahme
BKK ProVita5 Sitzungen80% der Rechnung500 EUR im Kalenderjahr
BKK Public-85% der Rechnung-400 EUR pro Kalenderjahr (im Rahmen des Gesundheitskontos)
BKK Scheufelen6 Sitzungen80% der Rechnung40 EUR240 EUR pro Kalenderjahr
BKK Schwarzwald-Baar-Heuberg6 Sitzungen80% der Rechnung50 EUR300 EUR pro Kalenderjahr
BKK Technoform8 Sitzungen 90% der Rechnung60 EUR480 EUR pro Kalenderjahr
BKK Textilgruppe Hof6 Sitzungen80% der Rechnung60 EUR360 EUR pro Kalenderjahr
BKK VBU6 Sitzungen80% der Rechnung60 EUR360 EUR pro Kalenderjahr
BKK VDN3 Sitzungen80% der Rechnung80 EUR 240 EUR pro Kalenderjahr
BKK VerbundPlus6 Sitzungen80% der Rechnung60 EUR360 EUR pro Kalenderjahr
BKK WERRA-MEISSNER4 Sitzungen80% der Rechnung50 EUR200 EUR pro Kalenderjahr
BKK Wirtschaft & Finanzen---360 EUR pro Kalenderjahrr
BKK ZF & Partner6 Sitzungen80% der Rechnung60 EUR360 EUR pro Kalenderjahr
Bosch BKK---keine Kostenübernahme
Brandenburgische BKK6 Sitzungen80% der Rechnung50 EUR300 EUR pro Kalenderjahr
Continentale Betriebskrankenkasse6 Sitzungen80% der Rechnung60 EUR360 EUR pro Kalenderjahr
DAK-Gesundheit---60 EUR pro Kalenderjahr (im Rahmen des Gesundheitskontos)
Debeka BKK6 Sitzungen80% der Rechnung40 EUR240 EUR pro Kalenderjahr
Die Schwenninger Krankenkasse---keine Kostenübernahme
energie-BKK ---keine Kostenübernahme
Heimat Krankenkasse3 Sitzungen-40 EUR120 EUR pro Kalenderjahr
HEK-Hanseatische Krankenkasse3 Sitzungen80% der Rechnung40 EUR120 Euro pro Kalenderjahr
hkk3 Sitzungen-40 EUR120 EUR pro Kalenderjahr
IKK Brandenburg und Berlin-80% der Rechnung-200 EUR pro Kalenderjahr
IKK classic4 Sitzungen-40 EUR160 EUR pro Kalenderjahr
IKK südwest
6 Sitzungen80% der Rechnung60 EUR360 EUR pro Kalenderjahrr
IKK Nord4 Sitzungen-37,50 EUR150 EUR pro Kalenderjahr (im Rahmen des Gesundheitskontos)
Knappschaft30 EUR300 EUR pro Kalenderjahr (im Rahmen des Gesundheitskontos)
KKH Kaufmännische Krankenkasse ---keine Kostenübernahme
Knappschaft5 Sitzungen 80% der Rechnung30 EUR 150 EUR pro Kalenderjahr
Metzinger BKK ---keine Kostenübernahme
mhplus BKK2 Sitzungen80% der Rechnung60 EUR120 EUR pro Kalenderjahr
Novitas BKK ---50 EUR pro Kalenderjahr (Startguthaben beim Flexcheck)
pronova BKK4 Sitzungen100% der Rechnung40 EUR160 Euro pro Kalenderjahr
R u V Betriebskrankenkasse3 Sitzungen80% der Rechnung40 EUR120 EUR pro Kalenderjahr
Salus-BKK5 Sitzungen90% der Rechnung (bei Kindern bis 12 Jahre 100 %)60 EUR, bei Kindern 50 EUR300 EUR pro Kalenderjahr (bei Kindern 250 EUR)
SBK6 Sitzungen -30 EUR180 EUR pro Kalenderjahr
SECURVITA Krankenkasse6 Sitzungen, max. 3 pro Quartal-60 EUR360 Euro pro Kalenderjahr
SIEMAG BKK6 Sitzungen80% der Rechnung60 EUR360 Euro pro Kalenderjahr
SKD BKK6 Sitzungen90% der Rechnung35 EUR210 EUR pro Kalenderjahr
TBK100% der Rechnung54 EUR400 EUR pro Kalenderjahr (im Rahmen des Gesundheitskontos)
Techniker Krankenkasse3 Sitzungen-40 EUR120 EUR pro Kalenderjahr
TUI BKK3 Sitzungen75% der Rechnung45 EUR135 EUR pro Kalenderjahr (im Rahmen des Gesundheitskontos)
VIACTIV Krankenkasse6 Sitzungen90% der Rechnung60 EUR360 EUR pro Kalenderjahr
WMF BKK---30 EUR pro Kalenderjahr im Rahmen des Bonusprogramms

 

Krankenkassentest

Osteopathie

Osteopathie ( Chiropraktik oder auch Manualtherapie ) ist eine Form medikamentenloser Behandlung mittels manueller Techniken, die auf eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Organismus abzielen. Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten anteilig und bis zu einer festgelegten Anzahl von Sitzungen bei Spezialisten mit nachgewiesener Berufsqualifikation.

actimonda krankenkasse
Osteopathie wird von der actimonda nicht als Satzungsleistung angeboten.
AOK Baden-Württemberg
Die AOK Baden-Württemberg erstattet bis zu 120 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen im Rahmen des Gesundheitskontos. Die Leistung ist auf max. 3 Sitzungen zu je 40 EUR begrenzt.
AOK Bayern
Osteopathie wird von der AOK Bayern nicht als Satzungsleistung angeboten.
AOK Bremen/Bremerhaven
Die AOK Bremen/Bremerhaven übernimmt die Kosten für osteopathische Behandlungen (Erstattung von 80% der Rechnung im Rahmen des Programms 500 EURO PLUS).
AOK Hessen
Die AOK Hessen übernimmt im Rahmen des Gesundheitskonto die Kosten für max. 3 Osteopathie-Sitzungen pro Kalenderjahr. Es werden 100 % des Rechnungsbetrages, jedoch nicht mehr als 50 EUR pro Sitzung (max. 150 EUR) erstattet .
AOK Niedersachsen
Die AOK Niedersachsen erstattet Kosten für osteopathische Behandlungen im Rahmen eines Gesundheitskontos für die beschriebene Leistung zu 80%, bis zu 250 Euro im Jahr für alle Mehrleistungen zusammen.
AOK Nordost
Osteopathie wird von der AOK Nordost nicht als Satzungsleistung angeboten.
AOK NORDWEST
Die AOK NORDWEST übernimmt die Kosten für maximal vier Sitzungen je Versicherten in Höhe von jeweils 80 Prozent des Rechnungsbetrages im Kalenderjahr, max. jedoch 40,00 EUR pro Sitzung (insgesamt 160 EUR pro Kalenderjahr).
1 Sterne für AOK NORDWEST
AOK PLUS
Die AOK PLUS übernimmt bis zu 180 EUR pro Jahr (max. 90 % der Kosten) für maximal 3 osteopathische Behandlungen im Jahr (maximal 60 EUR pro Sitzung).
AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
Für Erwachsene erstattet die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland pro Kalenderjahr bis zu 240 EUR für osteopathische Behandlungen. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, für 4 Sitzungen à 60 EUR je Sitzung.
AOK Rheinland/Hamburg
Osteopathische Behandlungen gehören zu den ausgewählten Gesundheitsleistungen, die über das AOK Gesundheitskonto finanziert werden können (Teilnahme am Gesundheitskonto notwendig, max. bis 250 Euro).
AOK Sachsen-Anhalt
Die AOK Sachsen-Anhalt erstattet bis zu 240 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 4 Sitzungen bis zu 60 EUR begrenzt.
atlas BKK ahlmann
Die atlas BKK ahlmann erstattet bis zu 390 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 65 EUR pro Sitzung.
Audi BKK
Kostenübernahme erfolgt bis zu 30 EUR je Sitzung für maximal vier Sitzungen (120 EUR) pro Kalenderjahr (im Rahmen des Gesundheitskontos „GesundheitExtra“).
BAHN-BKK
Der Zuschuss beträgt pro Versicherten und Kalenderjahr 80% des Rechnungsbetrags, maximal 200 EUR, unabhängig von der Zahl der Sitzungen.
2 Sterne für BAHN-BKK
BARMER
Osteopathie wird von der Barmer nicht als Satzungsleistung angeboten. Wer erfolgreich am Bonusprogramm für gesundheitsbewusstes Verhalten teilgenommen hat kann die Zuschuss-Prämie im Wert von 50 EUR zur Osteopathie, begrenzt auf die tatsächlich entstehenden Kosten, verwenden.
BERGISCHE Krankenkasse
Die BERGISCHE Krankenkasse erstattet im Rahmen des Flexibonus und Kinderflexi bis zu 150 EUR für osteopathische Behandlungen.
Bertelsmann BKK
Die Bertelsmann BKK erstattet für Osteopathie bis zu 120 EUR (3 x 40 EUR) im Jahr (im Rahmen des Gesundheitsbudget in Höhe von insgesamt 120 EUR)
1 Sterne für Bertelsmann BKK
BIG direkt gesund
Die BIG bezuschusst 4 Behandlungen jährlich mit jeweils maximal 40 EUR – insgesamt bis zu 160 EUR pro Kalenderjahr.
BKK Achenbach Buschhütten
Die BKK Achenbach Buschhütten erstattet bis zu 120 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 3 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 40 EUR pro Sitzung.
BKK Akzo Nobel Bayern
Die BKK Akzo Nobel erstattet bis zu 150 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen im Rahmen des Gesundheitskontos.
1 Sterne für BKK Akzo Nobel Bayern
BKK Diakonie
Die BKK Diakonie erstattet bis zu 200 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen im Rahmen des Achtsamkeitsbudgets. Die Leistung ist auf max. 4 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 50 EUR pro Sitzung.
BKK DürkoppAdler
Die BKK_DürkoppAdler erstattet bis zu 160 Euro pro Kalenderjahr für vorab ärztlich verordnete osteopathische Behandlungen im Rahmen des MaxiPlus Gesundheitskontos. Die Leistung ist auf max. 4 Sitzungen pro Kalenderjahr begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 40 Euro pro Sitzung.
BKK EUREGIO
Die BKK EUREGIO erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung.
BKK exklusiv
Die BKK exklusiv übernimmt die Kosten für maximal fünf Sitzungen je Kalenderjahr und Versicherten. Erstattet wird der Rechnungsbetrag, bis zu maximal 50,00 Euro pro Sitzung (insgesamt max. 250 EUR). Zur Erstattung sind Originalrechnungen sowie die ärztliche Bescheinigung vorzulegen.
BKK Faber-Castell & Partner
Die BKK Faber-Castell & Partner erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung.
BKK firmus
Die BKK firmus beteiligt sich mit 30 EUR an den Kosten einer osteopathischen Behandlung im Kalenderjahr. Der Anspruch setzt voraus, dass die Leistung durch einen zugelassenen Arzt oder Physiotherapeuten erbracht wird, der eine osteopathische Ausbildung abgeschlossen hat und Mitglied in einem Berufsverband der Osteopathen ist.
BKK Freudenberg
Erstattung bis 240 EUR pro Kalenderjahr für max. 6 Sitzungen. Auch bei Behandlung von Kleinkindern und Kindern.
BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER
Die BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER erstattet bis zu 120 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 3 Sitzungen zu je 40 EUR begrenzt.
BKK HENSCHEL Plus
Die BKK HENSCHEL Plus erstattet bis zu 160 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen im Rahmen des Gesundheitskontos. Die Leistung ist auf max. 4 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 40 EUR pro Sitzung.
BKK Herkules
Die BKK Herkules erstattet bis zu 120 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 3 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, max. 40 EUR pro Sitzung.
BKK HMR
Die BKK HMR erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung.
BKK Linde
Osteopathie wird von der BKK Linde nicht als Satzungsleistung angeboten.
BKK Melitta Plus
Die BKK Melitta Plus erstattet bis zu 150 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 3 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 50 EUR pro Sitzung.
BKK Mobil Oil
Osteopathie wird von der BKk Mobil Oil nicht als Satzungsleistung angeboten. Die BKK Mobil Oil übernimmt die Kosten für osteopathische Behandlungen im Rahmen des Bonusprogramms "fitforcash" in Höhe von maximal 250 Euro.
BKK PFAFF
Die BKK PFAFF erstattet für bis zu 6 Behandlungen bis zu 390 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Erstattet werden 90% des Rechnungsbetrags, bis zu 65 EUR pro Sitzung.
3 Sterne für BKK PFAFF
BKK Pfalz
Osteopathie wird von der BKK Pfalz nicht als Satzungsleistung angeboten.
BKK ProVita
Die BKK ProVita erstattet bis zu 500 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 5 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags.
BKK Public
Versicherte können mit einer ärztlichen Verordnung osteopathische Leistungen in Anspruch nehmen, sofern die Behandlung medizinisch geeignet ist, um eine Krankheit zu heilen, ihre Verschlimmerung zu verhüten, Krankheits-beschwerden zu lindern oder einer Gefährdung der gesundheitlichen Entwicklung eines Kindes entgegenzuwirken und die Leistung nicht vom Gemeinsamen Bundesausschuss ausgeschlossen wurde. Gegen Vorlage der Originalrechnungen werden 85 % der entstandenen Kosten bis zu einer max. Höhe von insgesamt 400 EUR für alle Leistungen im Rahmen des BKK GesundheitsPlus je Kalenderjahr erstattet.
3 Sterne für BKK Public
BKK Scheufelen
Die BKK Scheufelen erstattet bis zu 240 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 40 EUR pro Sitzung.
BKK Schwarzwald-Baar-Heuberg
Die BKK Schwarzwald-Baar-Heuberg erstattet bis zu 300 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 50 EUR pro Sitzung.
BKK Technoform
Die BKK Technoform erstattet bis zu 480 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 8 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 90% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung.
3 Sterne für BKK Technoform
BKK Textilgruppe Hof
Die BKK Textilgruppe Hof erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung.
3 Sterne für BKK Textilgruppe Hof
BKK VBU
Die BKK VBU erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung.
BKK VDN
Die BKK VDN erstattet bis zu 240 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 3 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 80 EUR pro Sitzung.
BKK VerbundPlus
Die BKK VerbundPlus erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, bis zu 60 EUR pro Sitzung.
BKK WERRA-MEISSNER
Die BKK WERRA-MEISSNER erstattet bis zu 160 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 4 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 40 EUR pro Sitzung (über das Gesundheitskonto Vorsorge Plus).
BKK Wirtschaft & Finanzen
Die BKK WIRTSCHAFT & FINANZEN erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Behandlung muss ärztlich verordnet sein.
BKK ZF & Partner
Die BKK ZF & Partner erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung.
BKK24
Die BKK24 erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung.
BOSCH BKK
Bis zu sechs Sitzungen manuelle Medizin/Osteopathie werden im Rahmen eines Vertrages zum unspezifischen Rückenschmerz in den Regionen Bamberg, Nürnberg, Ansbach, Oberallgäu, Homburg/Saar, Hildesheim, Eisenach, Erfurt bezahlt.
Brandenburgische BKK
Die Brandenburgische BKK erstattet bis zu 300 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 50 EUR pro Sitzung.
Continentale Betriebskrankenkasse
Die Continentale Betriebskrankenkasse erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung.
DAK-Gesundheit
Die DAK-Gesundheit erstattet bis zu 3 Sitzungen zu je 40 EUR pro Kalenderjahr im Rahmen eines Gesundheitskontos. Über das Gesundheitskonto gibt es max. 180 EUR/Jahr für ausgewählte Leistungen, u.a. auch für Osteopathie.
Debeka BKK
Die Debeka BKK erstattet bis zu 240 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 40 EUR pro Sitzung.
2 Sterne für Debeka BKK
Die Schwenninger Krankenkasse
Osteopathie wird von der Schwenninger Krankenkasse nicht als Satzungsleistung angeboten.
energie-BKK
Osteopathie wird von der energie-BKK nicht als Satzungsleistung angeboten.
Heimat Krankenkasse
Die Heimat Krankenkasse erstattet bis zu 120 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 3 Sitzungen zu je 40 EUR begrenzt.
HEK-Hanseatische Krankenkasse
Die HEK erstattet bis zu 120 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 3 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 40 EUR pro Sitzung.
hkk
Die hkk erstattet bis zu 120 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 3 Sitzungen zu je 40 EUR begrenzt.
IKK Brandenburg und Berlin
Die IKK Brandenburg und Berlin erstattet bis zu 200 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist dabei auf 80% des Rechnungsbetrags begrenzt.
IKK classic
Die IKK classic erstattet bis zu 160 Euro pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen bei einem anerkannten Osteopathen. Die Leistung ist auf maximal 4 Sitzungen zu je 40 Euro begrenzt.
IKK gesund plus
Die IKK gesund plus erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung.
IKK Nord
Die IKK Nord übernimmt je Kalenderjahr und Versicherten höchstens vier Sitzungen, maximal 150,00 Euro, jedoch nicht mehr als die tatsächlich entstandenen Kosten. Der Erstattungsbetrag wird auf das kalenderjährliche Guthaben (Gesundheitskonto) von insgesamt 350,00 Euro angerechnet.
IKK Südwest
Die IKK Südwest übernimmt 100 % der Kosten, höchstens 30 Euro je Sitzung und max. 150 EUR pro Mitglied und Kalenderjahr, bei Mitgliedern mit familienversicherten Angehörigen sogar bis 300 EUR pro Kalenderjahr im Rahmen des Gesundheitskontos. Voraussetzung ist, dass die Behandlung qualitätsgesichert von einem Leistungserbringer erfolgt, der Mitglied eines Verbandes der Osteopathen ist oder eine Ausbildung absolviert hat, die zum Beitritt in diesen Verbänden berechtigt.
KKH Kaufmännische Krankenkasse
Osteopathie wird von der KKH nicht als Satzungsleistung angeboten. Die Osteopathie wird im Rahmen des Bonusprogramms KKH Bonus unterstützt. Bei Nachweis von drei gesundheitsbewussten Maßnahmen erhalten Versicherte ein Gesundheitsbudget von bis zu 60 Euro. Dies kann für ausgewählte Gesundheitsleistungen wie z. B. die Osteopathie eingesetzt werden. Bei 6 Maßnahmen können bis zu 120 Euro, bei 9 Maßnahmen sogar bis zu 180 Euro Gesundheitsbudget in Anspruch genommen werden.
KNAPPSCHAFT
Die KNAPPSCHAFT erstattet bis zu 150 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 5 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80 % des Rechnungsbetrags, jedoch max. 30 EUR pro Sitzung. Insgesamt übernimmt die KNAPPSCHAFT 150 EUR für alternative Heilmittel und Osteopathie.
Metzinger BKK
Osteopathie wird von der Metzinger BKK nicht als Satzungsleistung angeboten.
0 Sterne für Metzinger BKK
mhplus BKK
Die mhplus BKK erstattet bis zu 120 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 2 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung.
Novitas BKK
Osteopathie wird bezuschusst (der Zuschuss für Osteopathie, professionelle Zahnreinigung, nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, Hebammenrufbereitschaft, Geburtsvorbereitungskurse für werdende Väter und weitere Schwangerschaftsleistungen ist insgesamt im Kalenderjahr auf 50 EUR je Versicherten begrenzt).
pronova BKK
Die pronova BKK erstattet bis zu 160 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 4 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 100% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 40 EUR pro Sitzung.
R+V Betriebskrankenkasse
Die R u V Betriebskrankenkasse erstattet bis zu 120 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 3 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 40 EUR pro Sitzung.
Salus BKK
Die Salus BKK erstattet bis zu 300 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen (bei Kindern bis 12 Jahre 250 EUR). Die Leistung ist auf max. 5 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 90% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung (Bei Kindern bis 12 Jahre werden 100% des Rechnungsbetrages, aber nur max. 50 EUR pro Sitzung erstattet).
SBK
Die SBK erstattet bis zu 180 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen zu je 30 EUR begrenzt.
SECURVITA Krankenkasse
Die SECURVITA Krankenkasse erstattet bis zu 360 Euro pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Der Anspruch besteht für max. 6 Sitzungen zu je 60 Euro abzüglich der vorgesehenen Zuzahlung, wobei pro Quartal nur eine Verordnung mit max. 3 Sitzungen erstattet wird.
SIEMAG BKK
Die SIEMAG BKK erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen (bei Teilnahme am kostenlosen PREMIUMPAKET). Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung.
3 Sterne für SIEMAG BKK
SKD BKK
Die SKD BKK erstattet bis zu 210 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 90% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 35 EUR pro Sitzung.
TBK
Die TBK erstattet 54 EUR je Sitzung für Osteopathie (im Rahmen des Gesundheitskontos bis max. 400 EUR pro Kalenderjahr)
Techniker Krankenkasse
Die TK erstattet bis zu 120 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 3 Sitzungen zu je 40 EUR begrenzt.
TUI BKK
Versicherte können mit einer ärztlichen Verordnung osteopathische Leistungen in Anspruch nehmen, sofern die Behandlung medizinisch geeignet ist, um eine Krankheit zu heilen, ihre Verschlimmerung zu verhüten, Krankheitsbeschwerden zu lindern oder einer Gefährdung der gesundheitlichen Entwicklung eines Kindes entgegenzuwirken und die Leistung nicht vom Gemeinsamen Bundesausschuss ausgeschlossen wurde (Die TUI BKK übernimmt die Kosten bis zu 135 EUR je Kalenderjahr und Versicherten) (Gegen Vorlage der Originalrechnungen werden 75 % der entstandenen Kosten bis zu einer max. Höhe von insgesamt 400 EUR für alle Leistungen im Rahmen des BKK GesundheitsPlus je Kalenderjahr erstattet).
1 Sterne für TUI BKK
VIACTIV Krankenkasse
Die VIACTIV Krankenkasse erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 90% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung.
WMF BKK
Die WMF BKK bezuschusst im 1. Lebensjahr eine med. notwendige, qualifizierte osteopathischen Behandlung mit bis zu 120 Euro (beispielsweise bei Kiss-Syndrom oder Schreikindern). Ebenso erfolgt eine Bezuschussung in jedem Alter im Rahmen des Bonusmodells.

Stand: 03/2018 | © krankenkasseninfo.de 2018

Rating: 3.3/5. Von 3 Abstimmungen.
Bitte warten...